Yeuntae Jung aus Seong-Nam (Südkorea, *1989) ging von 2007-2008 einem Privatstudium der Blockflöte nach.

​Im Jahr 2018 schloss er sein Masterstudium mit dem Hauptfach Blockflöte an der Universität der Künste in Berlin bei Prof. Christoph Huntgeburth mit Auszeichnung ab.

Wichtige musikalische Impulse erhielt er von Michael Form, Pedro Memelsdorff, Prof. Kees Boeke, Prof. Yamaoka Shigeharu, Susanne Fröhlich, Jin-Hee Cho sowie Martin Ripper.

Yeuntae Jung gewann den 2. Preis beim renommierten Alte Musik Wettbewerb "International Competition Musica Antiqua 2017 Brugge".

Mit seinem Ensemble nexus baroque gewann er unter anderem den 3. Preis beim "Internationalen Berliner Bach Wettbewerb 2013", den 2. Preis sowie den Publikumspreis beim "XVII. Biagio-Marini-Wettbewerb 2016".

​Sein Ensemble "chorda elegans" wurde beim "3. Internationalen Berliner Bach Wettbewerb 2018" mit dem 1. Preis, dem Publikumspreis sowie dem Preis für die beste Interpretation eines Werkes der Berliner Schule ausgezeichnet.​

Er musiziert mit verschiedenen Ensembles unter anderem Akademie für Alte Musik Berlin bei Festivals sowie Rheingau Musik Festival, Bach Festival Leipzig und Festival d‘Ambronay. Mit Akamus im nahm er am Produktion von Claudio Monteverdis Oper „L‘incoronazione die Poppea“ unter der Leitung des Dirigenten Diego Fasolis an der Staatsoper Berlin Unter den Linden teil.

Er konzertiert regelmäßig in Europa und Fernost unter anderm Deutschland, Frankreich, Österreich, Rumänien, Slovenien und Südkorea mit Künstlerpersönlichkeiten wie Rüdiger Lotter, Enrico Onofri, Justin Doil, Hansjörg Albrecht und Sunhae Im.

 

Seit 2019 musiziert er regelmäßig als Solist und Gastmusiker mit den Bochumer Symphonikern unter der Leitung von Enrico Onofri. 

Im Jahr 2020 spielte er Konzerte in Seoul Arts Center im Rahmen von Alte-Musik-Konzertreihe „Hanhwa Classic“.

Als Musikpädagoge ist er an Musikschulen in Brandenburg und Berlin tätig. Außerdem gab er im Jahr 2019 Masterclass und Seminare für Jugendliche und Erwachsene in Seoul und Dajeon in Korea.

Yeuntae Jung lebt in Berlin.

_C1A2942 copy.jpg